Mobiles Sandstrahlen

Sandstrahlen zur Fassadenreinigung, zum Abtrag von Ablagerungen, Aufrauen von Oberflächen vor Neubeschichtung, Entrosten etc

Wir verfügen über einen Kompressor und ein Sandstrahgerät mit dem wir sowohl sanft als auch hart Sandstrahlen können. Je nach Anforderung kommen weiche oder harte Materialien zum Einsatz - und ein Strahldruck von 0,5 bar oder 10 bar. Das System ist transportierbar und daher überall vor Ort einsetzbar.
Bei heiklen Oberflächen arbeiten wir mit Gesteinsmehl, gemahlenen  Nußschlaen oder Kirschenkernen oder mit Backpulver und mit einem Druck mit dem wir die Druckfarbe von einer Zeitung entfernen können ohne das Papier zu zerreißen. Diese Art von "Radieren" kommt bei der Graffitientfernung und Denkmalreinigung zum Einsatz. Für die Reinigugn von Fassaden kommen dann Quarzsand und etwas höherer Druck zur Anwendung. Das geht bis zum Entrosten oder Abtrag von Kalkablagerungen auf Stein wo auch mit Korund und Schlacke gearbeitet wird. Wenn die Voraussetzungen dafür vorhanden sind wird mit Zugabe von Wasser gestrahlt wodurch die Staubbildung minimiert wird. Wo möglich und sinnvoll haben wir auch eine Rücksaugmöglichkeit vom Strahlgut samt entferntem Substrat.

Für Aufträge wo ein Gerät nicht ausreicht mieten wir solche zusätzlich an. Der Schlüssel zu guten Ergebnissen liegt in Mitarbeitern die schon genügend Erfahrung mit Sandstrahlen haben.

Wo nötig und möglich arbeiten wir - auch kombiniert - mit Heißwasser-Hochdruckgeräten bei denen wir - wo sinnvoll - auch Sand zugeben können. Hier arbeiten wir mit Geräten mit einem Druck von 150 bar bis 1000 bar.