UBOOT Verdrängungskörper für leichte Betondecken

Für Bauherren und Investoren aus Deutschland:
Um UBOOT Elemente als Plattendecke zu verbauen müssen und werden nun doch eine Zulassung vom DIBt beantragen. Das dauert aber. Wenn Sie aber schon jetzt sparen wollen dann empfehlen wir dass Sie die Betondecken Ihres Bauvorhabens vom Statiker bzw. Tragwerksplaner als Rippendecke berechnen lassen. Das kann jeder Statiker und für das Verbauen in einer Rippendecke ist KEINE Zulassung nötig. Der Prüfstatiker wird solche Berechnungen problemlos abzeichnen. Rippendecken haben gegenüber Plattendecken kaum einen Nachteil weil auch dort die tragenden Säulen dort stehen können wo sie sollen. Dabei wird nur der Verlauf der Rippen angepasst. Der einzige Nachteil ist dass bei Rippendecken nicht dort wo Rippen laufen nachträglich durchgestanzt werden kann. Das lässt sich aber durch die sowieso nötige Einsicht in die Pläne vermeiden Der große Vorteil der UBOOT Elemente ist aber nach wie vor: sie sind viel günstiger und die Baustellen-Logistik ist einfacher weil sie nicht so sperrig herumliegen wie die mit Luft gefüllten Kugeln.


u-boot-elementHohlraumelemente für leichte Betondecken
(UBOOT für Ortbeton und/oder auf vorgespannten Elementen)

UBOOT Elemente werden entweder auf Schalung (für Ortbeton) oder auf vorgespannten Elementdecken verlegt und sparen 1/3 Beton und Gewicht. Dadurch sind lichte Weiten von bis zu 19 m – ohne Säulen und tragende Wände -  möglich.

Leichte Betondecken mit UBOOT Elementen haben das gleiche mechanische Tragverhalten wie eine Massivdecke.
Die Bemessung der Flachdecke kann mit jedem gängigen FEM Programm berechnet werden zumal alle Normen - insbesonders DIN und Eurocode II - voll erfüllt.

Die UBOOT Elemente werden zwischen der oberen und der unteren Bewehrungslage platziert. Ver- und Entsorgungsleitungen wie Lüftungskanäle, Elektro- und Sanitärinstallationen, Betonkern-Aktivierung lassen sich ebenso gut mit den Verdrängungskörpern kombinieren wie Vorspanntechnik.

Berechnungsgrundlagen für UBOOT Elemente (für Statiker und Tragwerksplaner)

 

 VIDEO:
Erstmals wurden UBOOT Elemente in Deutschland verbaut um Betondecken leichter zu machen

 VORTEILE:

  • Mehr Stockwerke möglich - durch Wegfall der Querträger
  • (bei gleicher Gebäudehöhe (Hochhäuser) und Bauvolumen können mehr Stockwerke erzielt werden.)
  • Große lichte Weiten bis zu 20 m und größte architektonische Freiheit
  • Größere Räume, weniger Säulen und tragende Wände.
  • Reduzierte Deckenstärke, flache Untersicht ohne Unterzüge
  • Weniger Deckenstärke bei gleichen Belastungen und Weiten, oder größere Weiten bei gleicher Stärke.
  • Keine Balken zwischen den Trägern nötig.
  • Flache Laibung für mehr Flexibilität bei der Anlageninstallation.
  • Bis zu 40 % weniger Pfeiler – dadurch mehr Platz
  • Leichtere Umnutzung und flexible Verwertung.
  • Bis zu 35 % weniger Gesamtgewicht = kleinere Fundamente
  • Weniger Aushub.
  • Einsparungen an Betron und Bewehrung sowie bei den Fundamenten.
  • weitere Infos

 



ubootbeton
UBOOT Elemente bieten vor allem Einsparungen an Beton und damit Gewicht aber auch von Eisen in den Decken, Pfeilern und Fundamenten bis zu 15% (auch bei Änderungen); Einsparung von Beton nicht nur an den Decken, sondern auch an den Säulen und Fundamenten; außerdem bessere seismische Bedingungen durch das geringere Gewicht des Gebäudes, ( je weniger Masse bei Erdbeben schwingt desto sicherer sind die Bauten)  schmalere Pfeiler und Fundamente, niedrigere Kosten für die Erdarbeiten der Fundamente; bei den Pfeilern ist zu Gunsten von mehr architektonischen Freiheit - auch eine ungleichmäßige Anordnung der Pfeiler ist möglich - und Vorteile in der Baustellenlogistik. Denn weniger Fahrten heißt weniger CO2 und Feinstaub.
Und nicht vergessen: weniger Säulen und tragende Wände ermöglicht eine leitere evt. später nötige Umnutzung und Raumaufteilung.

Die U-Boot Hohlraumelemente aus Kunststoff werden als verlorene Verdrängungskörper in Betondecken eingebaut. Sie verdrängen und sparen bis zu 35 % Beton (im Vergleich zu Massivdecken) und machen dadurch die Decken um ca. 1/3 leichter und erlauben lichte Weiten von bis zu 19 m. UBOOT Elemente werden entweder direkt auf die Schalung - oder auf Elementdecken, die als verlorene Schalung dienen, verlegt und mit Abstandhaltern seitlich verbunden. Die U-Boot Elemente sind 52 x 52 cm groß und auf 0, 5, 6, 7, 8, 9 und 10 cm hohen Distanzhaltern in folgenden Höhen lieferbar:  einteilige Elemente mit 10, 13, 16, 20, 24 und  28 cm und zusammengesetzt aus Unter- und Oberteil mit 23, 26, 29, 30, 32, 33, 34, 36, 37, 38, 40, 41, 44, 48, 52 und 56 cm Höhe. Weitere Infos

Einfach und schnell zu verlegen:
Zur Verbindung der beiden Betonschüttungen und aus statischen Gründen (Schubbewehrung) werden Gitterträger  zwischen den U-Boot Elementen verlegt, d.h. die UBOOT Elemente werden zwischen den Gitterträgern verteilt. Idealerweise sind die Gitterträger ca. 1 cm höher als die Oberkante der UBOOT Elemente und dienen gleichzeitig als Auflager für die obere Bewehrung. Für die Querkraft sind ca.  2,5 kg Stahl pro m² nötig.       
Technische Daten

Die erste Lage Beton wird bis zu einer  Höhe von ca. 1 cm über der Unterkante der Elemente gegossen. Nachdem diese Betonlage steif geworden ist und die Elemente weder unterfüllt noch aufschwimmen können erfolgt die zweite Schüttung bis zur fertigen Bauhöhe. Bei Bedarf können die UBOOT Elemente auch doppelt zusammengesetzt verwendet werden, d.h. es liegen zwei Lagen von UBOOT Elementen übereinander.
Weitere Infos siehe link auf beiliegende pdf.
UBOOT DetailDie zwischen den Baustahl-Lagen liegenden Hohlraumelemente verdrängen ca. 1/3 Beton (bis zu 35 %) und somit
1/3 Eigengewicht. Und sparen auch Kosten. Durch das geringere Gewicht sind nämlich auch weniger Baustahl und kleinere Fundamentierung nötig. Und weniger Beton heißt auch weniger Umweltbelastung und weniger CO2 Ausstoß, weniger LKW Verkehr etc.
Da die UBOOT Elemente auf Paletten ineinander gestapelt geliefert werden braucht man weniger Lagerplatz, blockiert keinen Kran und kann diese Arbeiten jederzeit – ohne komplizierte Vorplanung – erledigen. Außerdem sparen Sie dadurch Kosten weil wir keine eingesperrte Luft liefern müssen.
Diese Bauweise entspricht der aus der Natur abgeschauten Bionik.

Die Verlegung erfolgt  rasch kostengünstig. Im Durchschnitt werden 25 m² pro Mann/Stunde verlegt. Die Betonschüttung erfolgt wie bei anderen. Anschließend wird mit einer Flasche gerüttelt damit sich der Beton gleichmäßig unter den Elementen verteilt. Ein Versuch, von der PORR AG  mit UBOOT Elementen und den Kugeln vom Mitbewerber durchgeführt,  hat gezeigt, dass es keinerlei signifikante Unterschiede zwischen den beiden Decken gab. Löcher haben nach dem Durchstanzen der Decke bewiesen dass sich der Beton unter den UBOOT Elementen gleichmäßig und eben verteilt hat und weder Löcher noch Risse zu sehen waren.
ubootEin weiterer Vorteil dieser Bauweise liegt in Einsparungen bei den Fundamenten - vor allem wenn aufgestockt werden soll. Durch diese gewichtssparende Bauweise sind oft Aufstockungen ohne Verstärkung der Fundamente möglich.
Diese Bauweise eignet sich sowohl für Ortbetondecken als auch für Elementdecken. Durch den werkseitigen Einbau von UBOOT Elementen in Elementdecken kann jede Fertigbetonfirma die Elementdecken herstellt auch Leichtbetondecken anbieten. Und zwar OHNE neuerliche Investitionen und Kosten. Diese Methode eignet sich auch optimal für die Kombination mit Vorspanntechnik.
Wie das Foto einer durchstanzten Decke zeigt verteilt sich der Beton unter den UBOOT Elementen optimal und gleichmässig.


Idealerweise werden damit großflächige Bauwerke wie Hallen, Hotels, Hallenbäder, Bahnhöfe, Einkaufszentren, Fabrik- und Lagerhallen, Bahnhöfe, Flughäfen, Hoch- und Tiefgaragen, Veranstaltungshallen etc.  gebaut. Geringeres Gesamtgewicht heißt kleinere Fundamente und weniger Masse heißt weniger Stress bei seismischen Störungen.  Garagenhäuser kommen dank dieser Bauweise OHNE unnötige Stützen aus; Weiten von 20 m (mit Vorspanntechnik gepaart) ermöglichen freie Flächen ohne Säulen die Parkplätze verstellen.

Und last but not least: Da wir die UBOOT Elemente ineinander gestapelt auf Paletten liefern können wir wesentlich günstiger  liefern und sind daher in der Regel viel günstiger als Kugeln was sich auf die Baukosten und somit auf den Erfolg auswirkt. Wir blockieren kaum den Turmdrehkran, verstellen nicht deurch LKWs den engen Platz an der Baustelle und außerdem lassen sich die UBOOT Elemente platzsparend lagern und verlegen.